Datenschutzerklärung

Schwimmteich in Scheinfeld - diesmal glasfaserverstärkt ...

Plan Schnitt

"Das wäre ohne Dich nie entstanden!"

Dieses Riesenkompliment machte mir der (zu Recht) stolze Bauherr, der mit immenser Eigenleistung (und einiger Anleitung) seinen Traum verwirklicht hat.

Denn erstens hätte niemand gedacht, dass in dieses Hanggrundstück überhaupt ein fast technikfreier Schwimmteich "paßt".

Zweitens mußte der Plan den hohen ökologischen Ansprüchen des aktiven Naturschützers gerecht werden.

Und drittens: Klar, auch der Preis mußte passen!!!
(Es gab schon ein Angebot, dass weniger Wasserfläche und mehr Technikbot und mehr als 5(!)x teurer gewesen wäre!!!)

vorher
Kamera

Daher wurde die riesige Teichanlage mit Pastnerit (glasfaserverstärkter Kunststoff) ausgekleidet - die perfekte Lösung!
Wenn derart "gezaubert" wird, interessiert sich auch wieder das Fernsehen - diesmal war es Vox.
Das Filmteam dokumentiert den Baufortschritt; Sendetermin war der 1. Juli 2007. Inzwischen unendlich oft wiederholt - einen Mitschnitt können Sie bei mir anschauen.

Und so entsteht dann Schritt für Schritt ein Paradies:

... oder vielmehr viele davon: Unterhalb der Stützmauer ist ein Trockenmauer-Biotop entstanden, im und um den Teich haben mehr als 50 vom Aussterben bedrohte Pflanzenarten die speziell für die jeweilige Art geschaffenen Plätze eingenommen. Zum Beispiel wurde für Sumpfblutauge, Fieberklee und Wollgras eigens ein passendes Moor geschaffen.

bau1

Links: Erich Pastner selbst hat das Material gebracht und erklärt uns und dem Filmteam, wie's geht. Mitte und rechts: Es wird laminiert - bei über 30° Hitze!

Bau2

Links: Brotzeit mit Helfern und Filmteam.
Mitte: Abmauerungen halten das Substrat und bilden kleine ökologische Nischen.
Rechts: Der Beginn der Bepflanzung

Pflanzenspende
moyna landschaftsplanung transformierte zu dieser Zeit einen versumpften Tümpel ein paar Kilometer weiter in ein Schwimmteich-Biotop. Dazu mussten zunächst einmal die wertvolleren Pflanzen vor dem Bagger gerettet werden - eine ganze Menge davon zog einfach um. Auch hier war das Filmteam dabei.

Pflanzenspende

Impressionen

Mohn am TeichMoor

Und die Wasserqualität ist hervorragend!

Keine Zauberei, sondern gründliche Planung und 'ein bißchen' Pflanzenkenntnis :-)

Es wurden "lediglich" die Voraussetzungen für ein funktionnierendes biologisches Gleichgewicht geschaffen. Die Wasserreinigung wird gewährleistet durch ein Zusammenspiel von diversen Repositionszonen - von vornherein geplant und optimiert für die jeweils für sie passenden Pflanzen ...... die jetzt nur noch zusammenwachsen müssen. Einzige Technik ist eine Pumpe, die das Wasser vom unteren Teich zur Quelle befördert. Aber nur dann zur Unterstützung notwendig, wenn gebadet (und dadurch das biologische Gleichgewicht strapaziert) wird.

LibelleKroete

BadendStegHolzdecks

Spiegelung