Datenschutzerklärung

Planung...... auch zur Selbstausführung

Ich erstelle Gestaltungspläne, auf Wunsch auch Detailpläne für die Neuanlage und Umgestaltung von Gärten, Gartenbiotopen, Balkonen, e.t.c.

Der Gestaltungsplan beinhaltet den Rahmen, in dem sich das Leben des Gartens und das Leben im Garten entfalten wird.

Mehr zur Detailplanung der Pflanzung, der Initialzündung des "Lebens des Garten" unter 'Praxis'.



Bis Sie einen fertigen Gestaltungsplan in der Hand haben, sind folgende Planungsphasen durchlaufen:

1. Grundlagenermittlung

• Bestandsaufnahme

Wir lernen uns kennen. Sie bekommen meinen acht-seitigen Fragebogen. Ich erfasse den Bestand, die Daten Ihres Grundstücks und seiner Umgebung, die Licht- und Bodenverhältnisse, vorhandene Vegetation e.t.c.

• Bestands- und Arbeitsplan

Normalerweise sind Pläne M.1:100 vom Haus und wenigstens 1:1000 vom Grundstück vorhanden. Auf deren Grundlage erstelle ich den Arbeitsplan.

• ggf. vermessungstechnische Arbeiten zur Bestandserfassung

Aufmaß und Erfassen vorhandener Grundstücksbestandteile und eventuell ein Höhennivellement geben die Daten, den Arbeitplan zum Bestandsplan weiterzuentwickeln.

• Erstellen Ihrer 'Wunschliste' (Funktionsbereiche, Wünsche, Gartenträume)

Sie und alle anderen Gartennutzer haben den Fragebogen bearbeitet sich überlegt, welche Funktionsbereiche Sie brauchen, welche Wünsche und Gartenträume Sie haben - hier arbeiten wir noch mit Maximalansprüchen! Wir besprechen das alles, und ich lerne, Ihren künftigen Garten auch mit Ihren Augen sehen zu können.


2. Vorplanung

• Erarbeiten eines planungstechnischen Zielkatalogs

Ich analysiere all Ihre Wunschlisten unter ständiger Gegenprüfung der objektiven Gegebenheiten und erarbeite anhand der Ergebnisse eine erste gedankliche Grobgliederung der künftigen Gartenbereiche mitsamt den ihr zugeteilten Funktionen.

• Erarbeiten der wesentlichen Lösungskonzepte für die einzelnen Planungsziele

'Zettelsammlung' und Brainstorming mit stichpunktartigen Möglichkeiten der Realisierung der Einzelziele unter Gegenprüfung Ihrer arbeits- bzw. kostentechnischer Möglichkeiten.

• Analyse alternativer Lösungsmöglichkeiten

Die einzelnen Lösungsansätze werden in jeder Hinsicht - auch bezüglich Ihrer persönlichen arbeits- und kostentechnischen Möglichkeiten - hinterfragt, einander gegenübergestellt und laufend optimiert.


3. Entwurfs- und Gestaltungsplanung

• Ausarbeiten eines integrativen Gesamtkonzeptes

Es entstehen einzelne Bilder Ihres Gartens. Sie fügen sich allmählich zu einem Gesamtbild zusammen - immer mit Blick auf die Zielvorgaben, deren bestmögliche Realisierung und natürlich Ihre persönliche Lebenssituation.

• Überprüfung und Optimierung der bisherigen Ergebnisse

Ich bewege mich gedanklich jetzt ständig in Ihrem Garten, sehe ihn auch mit Ihren Augen: zu jeder Jahreszeit, von allen Perspektiven und an allen Plätzen, bei allen denkbaren Gelegenheiten.

Erst, wenn alles paßt und ich davon überzeugt bin, dass ich den Garten - wäre es meiner und wäre ich Sie - genau so realisieren würde, kommt der 'Feinschliff' und die Ausarbeitung des Planes.

Übrigens: Die kreative Planungsarbeit erfolgt so, wie ich´s Anfang der 1980-er Jahre gelernt habe: mit Papier und Bleistift. Der Computer hilft bis hierher nur bei der Erstellung des Bestandsplanes.

• Ausarbeitung des Gestaltungsplanes in 3D - Technik

Ich arbeite mit 'VectorWorks', und ich arbeite in 3D. So bekommen Sie - zusätzlich zu der Planungsmappe mit - noch eine CD mit Erläuterungen, Beispielfotos und den original Plan-Dateien. Mit denen können Sie selbst (mithilfe des kostenlosen VectorWorksViewer) beliebig den Maßstab verändern, Details - und Ausschnitte vergrößern und ausdrucken, Maße genauestens herauslesen, und alles drehen und wenden, um Ihren Garten schon jetzt aus allen Perspektiven zu sehen. So können auch Sie sich schon jetzt ein genaues Bild von Ihrem Garten machen.

Wenn Sie es wünschen, fertige ich (gegen Aufpreis) zusätzlich auch eine handaquarellierte Version Ihres Gartenplanes an - so wie's früher war, zum Einrahmen.

Mit diesen Planungsunterlagen können Sie dann weitermachen:

- entweder (ganz oder teilweise) selbst ausführen - zum Thema 'Pflanzung und deren Planung' siehe "Praxis"

- oder (ganz oder teilweise) ausschreiben und vergeben.

Sie entscheiden dann auch, ob und wie Sie mich weiter brauchen. Mehr dazu bei den Themen: